Donnerstag, 25. Juli 2013

Heute bin ich mal mutig.

Und das meine ich wirklich ernst. Ich bin nicht dünn, wenn man es genau nimmt sogar eher ziemlich curvy. Das ist im echten Leben auch gar kein Problem. Ich ernte reichlich Bewunderung und Komplimente von vielen Seiten, ich kann mich gut anziehen und lebe als Genussmensch auch ziemlich zufrieden. Im Internet ist die Sache eine andere. Beweisphotos hochzuladen ist in einem Umfeld in dem viele Bloggerinnen, die Outfitpostingsmachen und maximal Größe 36 tragen, schon ein wenig erniedrigend. Vielleicht ist das aber auch irgendwie ne deutsche Sache. Ich folge einigen Mädels aus den USA auf Instagram die WIRKLICH curvy sind und dabei fantastisch aussehen. Keine Ahnung.

Ich nehme die Tatsache, dass ich einen sehr hübschen Badeanzu genäht habe zum Anlass über meinen Schatten zu springen! Vor kurzem ist mir bei etsy der Bombshell Swimsuit von Closet Case Files über den Weg gelaufen. Ich besitze einen ähnlichen von PinupGirlClothing aus den USA. Aber bestellen geht immer mit ewiger Wartezeit, Zoll und eher hohen Preisen einher.

Also selbermachen. Mangels schöner bedruckter Badeanzugstoffe in Deutschland habe ich bei sewy schönen türkisen Stoff bestellt, der auch superschnell ankam und in einer Nacht und Nebel Aktion das gute Stück genäht. Die Brustpartie würde und werde ich beim nächsten Mal anders nähen - aber sonst bin ich zufrieden!


Ich habe noch ein wenig Stoff übrig und werde mir daraus noch einen Highwaist-Bikini nähen. Denn am Freitag machen wir uns auf den Weg in den Norden und ans Meer! :) Stoff für den nächsten Badeanzug habe ich via Etsy auch bereits bestellt!


Donnerstag, 18. Juli 2013

Ein allerliebster Beitrag über uns!

Juhu, der zauberhafte Blog lila lummerland hat einen wunderschönen Beitrag über den fantastischen GRETA-Markt in Mönchengladbach geschrieben. Ich stelle schon seit Jahren auf dem Markt und seinem Pendant CLAUS im Dezember aus und liebe beide Märkte heiß und innig!
Leider ist an unserem Stand immer so viel los, dass selten Zeit zum Bummeln geschweige den photographieren bleibt, schön, dass das lila lummerland das gemacht hat! 


Dreißig Tage lang Bilder von mir...

Die Idee ist spannend. Die Mädels von a beautiful mess haben diese Challenge in die Welt gesetzt. Dreißig Tage lang jeden Tag ein Selbstportrait, das ist schon so ne Sache. Ob ich bis zum Ende durchhalte ist fraglich - aber ich bin dabei! Die Idee mag furchtbar eitel klingen. Aber wenn man es genau nimmt, ist es auch eine ernsthafte Aufgabe sich mit Technik, Posing und Bildaufbau auseinanderzusetzen. Zumal Leute wie ich, eher hinter der Kamera stehen. Einfach weil im nächste Umfeld Leute mit einem Auge für's photographieren eher rar gesät sind. Und ein Selbstportait schießen, völlig allein, eröffnet endlose Möglichkeiten Dinge auszuprobieren.

Ich gehe mit dem iphone, meiner 550d mit Stativ und einem Fernauslöser ins Rennen. Und bin furchtbar aufgeregt. Hier sind die erste beiden Bilder:


Dienstag, 16. Juli 2013

Oh, Schokosauce...

Ich habe lange am Rezept für die beste Schokosauce rumgeschraubt, nicht zu süß, nicht zu bitter, nicht zu fest und nicht zu flüssig. Mit der hier bin ich schon relativ nah an meinem "perfekt" angekommen. Gebraucht werden:

200ml Milch
200g Zartbitterschokolade
25g Zucker
3EL ungesüßtes Kakaopulver

 Die Zubereitung ist einfach: Die Schokolade in der Milch unter Rühren und moderater Hitzezufuhr auflösen, Zucker und Kakaopulver zufügen, die Soße minimal vor sich hin köcheln lassen, bis alle Bestandteile sich aufgelöst haben. Letzteres ist wichtig für die Struktur der Soße, sie soll cremig sein und keine Zuckerkristalle enthalten.



Lasst es Euch schmecken!

Freitag, 12. Juli 2013

In Progress


Im Moment ist im sahnekitschcouture-Leben einfach die Hölle los. Ein Markt folgt auf den nächsten. Das macht unheimlichen Spass, beinhaltet aber auch ganz viel Arbeit. Zum Beispiel am neuesten Taschenmotiv: