Sonntag, 29. September 2013

ENT-ZÜCK-END.

Angesichts dessen, dass am Sonntag wieder ein Markt im Terminkalender steht. Nämlich der Handmade-Markt in Oberhausen, wollte ich den sonnigen Tag nutzen noch paar Kleingkeiten fertig zu stellen. Hat geklappt:









Samstag, 28. September 2013

Mein Buch am Samstag!


 Heute möchte ich Euch ein ganz besonderes Buch vorstellen. Eigentlich sind es sogar zwei Bücher in einem: "Die Kunst der Burlesque" und "Die Kunst des Fetisch" von Dita von Teese. Es gibt keine Rückseite, sondern zwei Vorderseiten. Mich überzeugt das Buch bin wirklich wunderschönen inspirierenden Photos. Außerdem erklärt Dita in dem Buch die Geschichte und ihre Rolle in der Welt der Burlesque, gibt Tips für angehende Burlesque-Mädels oder Interessierte und geht auch auf den Fetisch-Bereich ein.
Ich bin ein Fan von Dita von Teese und finde ihren Stil einfach fantastisch, daher bin ich ganz begeistert von den Bildern. Da stimmt jedes Detail. Wer genauso begeistert von Burlesque, Nahtstrümpfen und Pin-up-style ist, muss dringend in dieses Buch gucken.




Freitag, 27. September 2013

Fixes Karamelltiramisu.




Bekanntermaßen bin ich eine ziemliche Süßnase und da kommt dieses selbstgebastelte Rezept gerade recht um die Ecke. Es geht ziemlich fix und schmeckt köstlich!

Du brauchst: Ein Auflaufform (meine ist von IKEA, und das Rezept passt ziemlich genau rein, jede andere Form funktioniert natürlich auch!), neun Löffelbisquits (so viele, dass der Boden der Form bedeckt ist!), 200g Sahne, 500g Mascarpone, Zucker, Vanillestange, Karamellsauce (Menge ganz nach Geschmack) und eine kleine Tasse Kaffee.

Die Auflaufform mit den Bisquits auslegen und den Kaffee drüber geben, die Sahne mit Zucker nach Geschmack (bei mir zwei Esslöffel), dem Inhalt der Vanillestange steif schlagen und die Mascapone vorsichtig unterheben. Diese Masse nun auf die Bisquits streichen und einige Löffel Karamellsauce drüber träufeln.

Für einige Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank parken.... und dann: genießen!!

Donnerstag, 26. September 2013

Beauty is where you find it...

Diese Woche bin ich nur so zwischen Tür und Angel dabei. Ich verbringe den Tag in Münster - beruflich - und weiß absolut nicht wann ich wieder zu Hause eintrudele.

Meine Fundstücke sind heute Bilder von einem Berliner Flohmarkt, die mich an ein ganz wunderschönes Wochenende in der Hauptstadt mit fantastischer Begleitung erinnern. Es ist schon mehr als ein Jahr her und ich denke immer wieder mit ein wenig Wehmut zurück. Es war defintiv eins der besten Wochenenden, das ich hatte. Und dann noch völlig zufällig aus der S-Bahn einen Flohmarkt zu sehen, rauszuspringen und ganz zauberhafte Dinge zu finden... Wahnsinn. Ich weiß nicht mehr wo der Markt war, glaube allerdings, dass es eine Station nach den Hackeschen Höfen aus Richtung Hauptbahnhof war.... Wenn jemand von Euch aus Berlin kommt... eine Idee? Mitmachen könnt ihr hier: http://luziapimpinella.blogspot.de




Mittwoch, 25. September 2013

Caravanverliebt.

Irgendwann, ja irgendwann demnächst wird in unser trautes Familienheim ein weiteres Familienheim im Mini-Format einziehen. Ich lieeeeebe Urlaub mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil. Wo man damit überall hinfahren kann. Und was man sich alles ansehen könnte. Völlig verrückt. Total verrückt.

Glücklicherweise seh das nicht nur ich so, sondern der Rest der Familie auch. Die französische Atlantikküste, das Mittelmeer, Italien.... Griechenland. Die Eifel. Plötzlich rückt alles in greifbare Nähe. Na gut, die Eifel ist jetzt schon in greifbarer Nähe.Aber auch endlich Märkte in Berlin oder Hamburg mitmachen zu können - einfach alles rein ins Mobile heim und los!

Wichtig ist also, dass meine Wenigkeit das Gefährt bewegen kann (ich darf ja nur bis dreieinhalb Tonnen), dass drei Schlafplätze vorhanden sind und dass das gute Stück etwas besonderes hat. Er muss also alt sein. Mindestens 70er, spätestens 80er Jahre.

Sowas findet man... also immer schön das Internet im Auge behalten. Was aber noch vieeeeeeeeeeeeel toller ist (also in MEINEN Augen): Das Ding darf von oben bis unten in schönster Kitschigkeit von mir ausgestattet werden. hach, da freut frau sich. Und sucht nach Inspiration - Pinterest ist mein Freund. Guckt mal:

http://redparka.blogspot.co.uk/2012/02/caravans-and-art-lets-hit-road.html
http://www.flickr.com/photos/faerienuff9/7027440343/in/set-72157627013748339   
http://sarah-janedownthelane.blogspot.de/2009/06/wishing-i-had-gypsy-caravan.html  
http://www.flickr.com/photos/philradbourne/6111401017/in/pool-21521183@N00/
http://www.hopecopeland.com.au/
Sieht aus, als könnte das eine super spannende Sache werden! Drückt feste die Daumen, dass wie ein schönes Schätzchen finden!




Montag, 23. September 2013

Himbeer-Minz-Fizz



Mein Himbeerstrauch trägt gerade ziemlich viele Himbeeren, und das ist Gelegenheit genug einen Himbeercocktail zu testen. Allerdings testweise lieber mit gefrorenen Beeren - mal abgesehen davon, dass der Strauch fast leer gegessen ist. Zu lecker, die Dinger! Die Zubereitung ist einfach:

2 Hände Himbeeren mit einer guten Hand Pfefferminzblätter und 2 Esslöffeln ordentlich zerquetschen, mit einem Liter Ginger Ale aufgießen und schmecken lassen. Eventuell würde ich die Beeren aussieben - und nur ein paar zur Deko hinein geben. Wenn ich recht überlege...


Sonntag, 22. September 2013

Kennt Ihr eigentlich schon...

Ist euch schonmal diese großartige Webseite über den Weg gelaufen? Ich als bekennende Häkelverrückte und Nicht-Stricken-Könnende bin vor ein paar Monaten auf der Suche nach einer Anleitung für ein gehäkeltes Top darüber gestolpert. Und ich bin völlig verrückt danach. Bei Drops gibt es unfassbare Mengen wunderschöner Anleitungen zum Stricken und Häkeln - von Letzteren nicht ganz so viele wie zum Stricken, aber immernoch sehr sehr viele. Der totale Wahnsinn. Und noch besser: Die Größenangaben stimmen, ich kann mich idiotensicher auf die Angaben für Wollverbrauch und Größe verlassen. Der Himmel auf Erden.

Und jetzt kommt's: Die Garne sind nicht nur richtig bezahlbar und ich wunderschönen Farben zu haben sondern auch von toller Qualität.

 Ich habe zum Beispiel diese Jacke aus pfirsichfarbener und roter Wolle gehäkelt, mit kleinen Kirschenknöpfchen von Rice. (Die wird bestimmt im nächsten Outfitpost auftauchen!)

Das Top habe ich im Sommer in türkis gehäkelt - und verlegt. Deshalb gibt es dazu auch kein Photo...

Die hier steht als Nächste auf der Liste, mal sehen ob das Handgelenk mitmacht.

Und vielleicht muss ich ja doch noch stricken lernen.... wenn ich sowas Hübsches sehe.


Samstag, 21. September 2013

Mein Buch am Samstag!





Heute mag ich Euch das Buch "Mexikanisch Kochen" von Thomasina Miers vorstellen. Ich habe lange nach einem guten Buch über mexikanische Küche gesucht, das auch noch hübsch gestaltet ist. Diese erfüllt alle Wünsche: Leckere Rezepte, gute Anleitungen, Persönlichkeit und schöne Photos.

Die Rezepte beinhalten alle typisch klassischen mexikanischen Rezepte, also Burritos, Guacamole und Freunde, aber auch Dinge die mir vorher noch nicht bekannt waren. Mich inspiriert das Buch immer wieder ein bisschen mit der mexikanischen Küche zu experimentieren!


Freitag, 20. September 2013

Die Glossybox im September!

Die aktuelle Box ist schon vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen, aber ich war so eingespannt, dass ich keine Zeit gefunden habe mich mal intensiver damit auseinander zu setzen. Aber jetzt. 
Alles im allem ist die Box gut, das einzige Produkt, dass mich wie immer nicht vom Hocker haut, ist das von The Body Shop.

Das war drin:

Ein Eyeliner von Be A Bombshell Cosmetics: Auf der Hand getestet ist der Liner absolut unglaublich. Farbstark, richtig farbstark, weich und ziemlich haltbar so lange kein Wasser ins Spiel kommt. Auf den Augen.... naja, ICH konnte ihn irgendwie nicht so gut auftragen. Aber ich bin auch Flüssigliner gewöhnt und war supermüde an besagtem Morgen. Der Liner bekommt noch ein Chance, er kann ja nicht nur auf der Hand so toll aussehen...

Ein Lidschattenpinsel von BM Beauty: Erscheint mir als gute Ergänzung zu meinen MAC- und DaVinci Pinseln. Er ist nicht zu weich hat aber feine kuschelige Haare und macht einen guten Auftrag.

Der Nagellack von Color Club: Die Farbe ist ja eigentlich nicht ganz so meins, aber zur Jahreszeit passt er und die Qualität ist toll. Er deckt schon im ersten Auftrag super (und zu mehr hat man als Mutti auch nicht immer Zeit und Geduld) und hält scheinbar auch recht gut (Drei Tage und nur eine Ecke ab - unter hoher Belastung in Atelier und Haushalt, das heisst schon was!)

Make-up-Entfernerstift von Óceane: Das ist mal die Erfindung des Jahrhunderts - Eylinerkatastrophen retten, Wimperntuschendesaster, Lippenstiftmalheurs.... Total toll. Und auch für meine empfindliche Haut geeignet. 

Die Body Butter von The Body Shop: Ich versteh's nicht. Wirklich nicht. Warum mischt eine Firma, die mit natürlichen Inhaltsstoffen oder Tierversuchsfreiheit wirbt Silikon in ihre Bodybutters, Shampoos, Cremes...? Warum? In Eine Body Butter gehört kein Silikon. wirklich und ganz ehrlich nicht. Der Geruch... naja. Wer das mag. Die Pflegewirkung lässt für mich zu wünschen übrig. Mag ich nicht.

Donnerstag, 19. September 2013

Beauty is where you find it...

Heute ist kein guter Tag, zumindest nicht für mich. Ich bin nämlich krank... umso schwieriger, da Schönheit zu finden. Hat aber zum Glück trotzdem geklappt! Was ihr da seht, ist mein Vintagefrühstücksteller, ein Becher voll Tee und den Blick durch meine Frontscheibe vor dem Weg zur Arbeit.
Ich wünsche Euch nen besseren Tag, als meinen! 

Mitmachen geht übrigens hier!



Mittwoch, 18. September 2013

Fundstücke.

Es wird Herbst.... und das ist eine tolle Gelegenheit für neue Accessoires.

Ein Hut zum Beispiel. Dieser hier ist von MoeSewCoMillinery

Voll toll sind auch die Tücher von soStyle, und teuer sind sie auch nicht. Der einzige Grund warum ich noch nicht dort bestellt habe, liegt in meiner Schwierigkeit mich unter den schönen Tüchern zu entscheiden!

Die Kette von LostApostel ist auch toll!

Die Schals von RudmanArt finde ich echt beeindruckend. Sie verkauft auch Tutorials, die so gut nachvollziehbar sind, dass man so einen Schal super selbermachen kann!

Die Zeit der Sonnenbrillen ist vorbei - aber das heisst ja nicht, dass man keine Brille mehr anziehen kann. Ich absolut pro Brillen mit Fensterglas - falls man nicht sowieso schon Brillenträger ist. Die hier gibts vintage bei CarnivaloftheManiac (guter Name übrigens!).

Was soll ich sagen, ich LIEBE diese Tasche! Gibts bei ammaciyo!


Dienstag, 17. September 2013

Klamotte des Tages

Hachja, Pastelltöne sind schon ne ziemlich schöne Sache... Ich mag sie alle, rosa, türkis, hellblau, flieder, gelb (aber nur als pastellgelb!!!!!).... Heute war so ein Pastelltag, und der Tag die Yogasocken einzuweihen, die meine allerliebste Schwiegermutti mir gestrickt hat. Die sind toll, ne? Und ROSA! Japp, nur wenn man seinen Yogakurs abgesagt hat, weil der Terminkalender sprichwörtlich platzt, wann soll man die Socken dann anziehen. Genau, sonst immer! Und das hab ich heut mal gemacht, mit den zauberhaften Swedish Hasbeens, die ich Anfang des Sommer supergünstig (also verhältnismäßig günstig!) ergattert habe und einem superalten Kleid von Primark (das war mal im Sale und hat mithin sozusagen fast gar nichts gekostet.

Das Kleid ist ziemlich kurz. Und das mag ich nicht so... dicke Knie und so (Danke Mama!). Der Plan war, unten an das Kleid was dran zu nähen, aaaber dann kam der Gedanke, dass das doch so langweilig wäre. Lieber Unterröcke nähen. So können auch die anderen zu kurzen Kleider kombiniert werden. Gute Idee!

Natürlich Shabby Chic aus alter Bettwäsche und ebenso (mindestens!) alter Spitze!

Die Jacke ist von H&M, die Strumpfhosen auch - die allerdings haben ein rieeeeeeeesiges Loch am Po. Schade... Der Schal ist (glaube ich) auch von Primark.

Das Strickmuster ist übrigens hierher.

Walnuss-Ahornsirup-Karamelleis.

So langsam fühlt es sich herbstlich an. Aber ich finde, Eis ist das ganze Jahr über ne gute Idee! Vor allem wenn es sich dabei um dieses hier handelt!



Ihr braucht dazu das Grundrezept und 100g Zucker, 100ml Ahornsirup, 200g Walnüsse.

Den Zucker mit dem Ahornsirup aufkochen lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat, die Walnüsse Hacken und zufügen, etwasmitkochen lassen. Die Masse auf Backpapier gießen und abkühlen lassen. Klein hacken und vor dem einfrieren der Eismasse unterheben.

Montag, 16. September 2013

Meine IKEA Wunschliste.

Hach ja, ich könnte Möbel kaufen, immerzu. Ganze Hotels ausstatten... in der Phantasie. Denn mich schränken sowohl Platz als auch Geld ein. Ich glaube, ersteres sogar noch mehr. Bei uns zu Hause teilen sich Vintageschätze, Aufgehübschtes und Selbstgemachtes ihren Platz mit Ikea-Teilen. Ganz darauf verzichten mag ich nicht, dazu gefällt mir der Stil von Ikea zu sehr. Aber ganz Ikea geht gar nicht. Ich bin glücklich mit dem Mix. 

Ein paar Teile mag ich ganz besonders gern.

Ein ganz klarer Favorit sind bei mir weiße Expedit Regale, sie sind hell, praktisch und zuückhaltend. Und schlicht. Damit bleibt viel Raum für anderen SchnickSchnack. Bücher zum Beispiel. Ich liebe Bücher. Und Stoffe. Die liebe ich auch!

Absolut cool zu Kitsch finde ich den Industriecharme von Spinden und Metall. Mein Schatz ist Metallbauer und unterstützt das. Diesen Tisch besitze ich aufgrund von Platzmangel (noch) nicht. Aber toll ist er trotzdem!

 Der hier ist auch so ein Kanditat!

In die hier hab ich mich total verliebt. Kitsch und so! Ein Fall für den nächsten Einkauf.

Die ist auch gut! Entscheidungsprobleme....

Absolutes Must-Have ist auch der Hemnes-Spiegel. Er ist rieeeeeesig!!

Diese Gläser wirken einfach wunderschön... so leicht und frisch. Sie erinnern mich an das Meer der Cote d'azure.

Ähnlich gehts mir mit diesem Porzellan... das führt mein Ikea allerdings nicht. Vielleicht ist mal wieder Zeit für einen Trip nach Duisburg...

Mögt Ihr irgendwas von Ikea besonders gern?