Donnerstag, 9. Januar 2014

DIY Unterrock mit Spitze

Als begeisterte Rockträgerin brauche ich natürlich Unterröcke. Nur gestaltet es sich recht schwierig hübsche Unterröcke käuflich zu erwerben. Aber selber nähen ist auch kein Hexewerk. Besonders nicht, wenn man sich die sehr einfache Skizze vor Augen hält.

Der Rock wird gerade geschnitten, im Bund befindet sich Gummiband und der Spitzenstoff am Saum liegt doppelt und wird aus dem doppelten Saumumfang gerafft. Das Maß des Rockumfangs entspricht dem Hüftumfang +10cm. also alles gaaaaanz einfach.

 Du brauchst: etwa 40cm schönen Futterstoff passend zum Spitzenstoff. Kauft am Besten nicht den allerbilligsten und dünnsten Stoff, Futterstoff ist niemals allzu teuer, bitte schaut da nicht auf zwei oder drei Euro. Außerdem 60cm Spitzenstoff, genug Gummi für um Eure Taille, Maßband, Schere, Nähmaschine und passendes Garn.

Los geht's, tragt Eure Maße in die obige Skizze ein oder schneidet los: Für den Rockteil 40cm x (Hüftweite +10cm), für den Spitzenteil 30cm x 2(Hüftweite +10cm). Das heisst bei einer Hüftweite von 90cm habt ihr einen Rockteil 40cm x 100cm, der Spitzenteil besteht aus zwei Streifen a 30cm x 100cm (insgesamt 30cm x 200cm). Alles verstanden? Gut!

Im nächsten Schritt werden die Spitzenstreifen an der kurzen Seite miteinander verbunden, mit der Nähmaschine oder der Overlock. Da meine Spitze weder elastisch ist oder riffelte habe ich eine einfache Steppnaht mit der Nähmaschine gewählt.

Nun den langen Spitzenstreifen der Länge nach zusammenfalten, so dass die Naht innen liegt. An der geschlossenen Längsseite einmal mit einem GROßEN Steppstich entlang nähen, damit gerafft werden kann. an beiden Seiten genug Faden zum zusammen ziehen stehen lassen.

Auf die Länge des Rockteils raffen. Die Längsseiten des Rockteils versäubern, entweder mit der Overlock oder mit dem Zickzackstich der normalen Nähmaschine.

Die Spitze auf den Rockteil stecken und mit einem normalen Steppstich befestigen.

Nun die Naht auseinander klappen, und noch einmal die Nahtzugabe am Rockteil befestigen. So klappt die Spitze später nicht nach oben und der Abschluss sieht sauberer aus.

Für den Bund etwa 4cm nach innen umschlagen und mit dem normalen Steppstich festnähen. Ich habe mehrere Näht gewählt, weil ich einen breiteren Bund bevorzuge, der so nicht so stark aufträgt.

 Das Gummiband auf Taillenweite abmessen und mit einer Sicherheitsnadel durch den Bund ziehen.

An den Seiten mit Stecknadeln fixieren, die Seitennähte schließen und versäubern.

Fertig! Tragebilder gibt es ganz sicher im nächsten Outfitposting! 

Der Unterrock lässt sich einfach variieren: kürzerer oder längerer Rock oder Spitzenteil, eine A-Form, anstatt Spitze Stoff......



Keine Kommentare: